4. November 2017 Nehmten
Schleppjagd auf Gut Nehmten auf Einladung von Frau Katrin Wehden und Herrn Gerd Hamann
 
Eurer Einladung sind wir gerne gefolgt, vielen Dank! Die hügelige Landschaft um Gut Nehmten sowie die schöne Herbstlaubfärbung bei dem sonnigen Wetter waren ein Hochgenuss für unsere Augen.
 
      
Unschwer zu erkennen, dass diese Jagd eine Herausforderung für Pferd und Reiter darstellte. Unser "Cantolo", den ich hier gesattelt hatte, hat seine Aufgaben aber fabelhaft gemeistert. Es war ein Spaß, hier zu reiten!
   
 
28. bis 29.Oktober 2017 Börger
Reitjagd in Börger/Emsland mit der Cappenberger Meute

 
21. Oktober 2017 Kletkamp
Norddeutscher Jagd- und Rennverein zu Kiel - Reitjagd mit der Meute des Hamburger Schlepp- und Jagdvereins auf Gut Kletkamp bei Gräfin und Graf Brockdorff
   
Wieder einmal lud der Jagd- und Rennverein zu Kiel e.V. hinter der Hamburger Meute zur Reitjagd. Dieses Mal in die Holsteinische Schweiz nach Kletkamp. Hierbei handelt es sich um das älteste Herrenhaus in Schleswig-Holstein - sehr beeindruckend der Renaissancebau sowie das imposante Torhaus, durch das wir den Hof erreichten. Die Landschaft ist geprägt von Hügeln, Wäldern und Seen - lässt also keine Wünsche offen. Aufgrund der heftigen Regengüsse der vergangenen Tage war der Boden ausgesprochen schwer und rutschig - eine Herausforderung für Pferde und Reiter. Im Anschluss wurden wir von der Familie Brockdorff zum Schüsseltreiben in die Remise eingeladen und ließen das Geschehene in guter Unterhaltung Revue passieren.

6. bis 8. Oktober Jagdwochenende in Gartow am See bei Dr. Mathias Herbst
Auf dieses Jagdreitwochenende freuen wir uns immer ganz besonders. Nicht allein die sportlichen insgesamt 3 Jagden hinter den Hunden der Cappenberger Meute sind ein Vergnügen, auch die nette Gesellschaft sowie die Herzlichkeit der Gastgeber lassen keine Wünsche offen. 

3. Oktober 2017 Hamburger Schlepp- und Jagdverein: Reitjagd auf Hof Siek
Die nächste Reitjagd in der Nachbarschaft. Welch ein Luxus!!! Zu dieser Veranstaltung lud ebenfalls der Jagd- und Rennverein zu Kiel e.V. ein und wir ritten hinter den Hunden des Hamburger Schlepp- und Jagdvereins. Dieses Mal hatte ich mein Turnierpferd Just-in-time gesattelt, das vor der Kutsche bis Klasse S geht, und auch in dieser Disziplin hat er wieder einmal bewiesen, dass er ein echter Alleskönner ist. Selbst Sprünge stellen für ihn keine Klippe dar, wie er hier bewiesen hat.

16. September 2017 Reitjagd auf Gut Perdöl
Auf Einladung des Norddeutschen Jagd- und Rennvereins zu Kiel e.V. und dem RV Westwalddistrikt und Umgebung e.V. fand die 1. Perdoeler Schleppjagd mit der Warendorfer Meute statt. Wie schön, eine Reitjagd sozusagen vor der Haustür!!! Da habe ich Celebration gesattelt und los ging es über die großen Flächen des Gutes Perdoel.
Eine wunderbare Jagd - die Hunde liefen super, das Wetter spielte mit, ich habe viele bekannte Gesichter wiedergesehen und gute Unterhaltung beim anschließenden Schüsseltreiben und Beisammensein in der Perdoeler Mühle genossen.

      

08. bis 10. September 2017 Usedom Cross Country

Freitag Mittag ging es los Richtung Usedom. Wir haben uns sehr auf dieses Wochenende gefreut und wurden in keinster Weise enttäuscht. Wir erreichten am späten Nachmittag den Stolper Hof, versorgten "Celebration" und nahmen Quartier. Beim abendlichen Grillbuffet, das keine Wünsche offen ließ, fand der Tag sein Ende.

 
Nach einem reichhaltigen Frühstück wurde gesattelt und direkt zum Stolper Schloss geritten. Hier fand das Stelldichein in Anwesenheit zahlreicher prominenter Gäste statt. Für mich war es natürlich wieder eine Freude, Till Demtröder sowie weitere Schauspieler zu treffen, die ich von den Karl-May-Festspielen hier kenne.

  

Wieder wurde von Schloss zu Schloss - also von Stolpe zum Wasserschloss Mellenthin - geritten. Dort fand bei bester Bewirtung eine längere Pause statt. Viele Promis und Gäste begleiteten das Jagdfeld wieder in den bereitgestellten Hanomags.

Die Cross Country Night fand im Steigenberger Grandhotel und Spa in Heringsdorf direkt am feinen Ostseestrand statt. Es blieben keine Wünsche offen und bei noch milden abendlichen Temperaturen wurde ausgelassen bis in die Nacht im Bistro Waterfront sowie Seaside Restaurant gefeiert.

 

Am Sonntag Vormittag wurden die Pferde verladen und es ging wieder nach Heringsdorf. Hier wurde unter anderem eine Schauschleppe vor tausenden von Zuschauern celebriert, um dann im Galopp Richtung Polen zu reiten. Nach einem Sprung über die Grenze, einer Verköstigung, Interviews usw. ging es zurück entlang des eigens für dieses Event gesperrten Ostseestrands nach Heringsdorf und dann weiter nach Hause.

Was für ein schönes und abwechselungsreiches Wochenende mit einem so umfassenden Programm und toller Betreuung - vielen Dank an Till und sein Team!!!

18. bis 20. August 2017 Reitjagd in Wennekath
Endlich hat es geklappt und ich konnte der Einladung von Hendrik Könemann, Gestüt Wennekath (20 km westlich von Lüneburg), Folge leisten und so viele bekannte Gesichter wiedersehen. So reiste ich am Freitag mit Celebration dort an, der seine erste Jagd mit mir gehen sollte. Das erste Highlight dieses Wochenendes war am Freitag nach einem gemeinsamen Ausritt der spanische Abend, an dem es eine excellente Paella gab. Am nächsten Tag starte die Reitjagd bei schönem Wetter. Die Sprünge waren moderat aufgebaut, die Hunde der Cappenberger Meute gaben das Tempo vor und abends endete der Tag bei Spanferkel vom Schwein und Wildschwein mit tollen Geschichten und so einigen Getränken. Manchem mag es sicherlich schwergefallen sein, am nächsten Tag bereits um 07:30 wieder auf dem Pferd zu sitzen, aber der Galopp durch den morgendlichen Wald war unbeschreiblich.

11. bis 13. November 2016: Jagdwochende auf Hof Severloh
Als wir Severloh erreichten, waren wir erstaunt über den vielen Schnee. Abgebrochene Äste zeugten davon, wie viel dort heruntergekommen sein musste. So hatte ich zunächst Bedenken, dort reiten zu können, aber es wurde mir versichert, dass die Waldgebiete, durch die es überwiegend ging, gut bereitbar wären

  

Diese Jagden hier mit den vielen Heide- und Waldflächen sowie mehreren Wasserdurchritten sind immer wieder ein besonderes Erlebnis!

5. November 2016: Reitjagd in Stocksee

Bei schönstem Herbstwetter folgte ich der Einladung des Jagdherrn nach Stocksee. Wieder einmal wurde mir bewusst, wie schön die Landschaft dort in der Region, die sozusagen vor der Haustür liegt, wirklich ist.
Es war ein Genuss, hier zu reiten, bergauf - bergab, und sportlich aufgebaute Sprünge nehmen zu können.
 
22. Oktober 2016: Jubiläumsjagd des Kieler Jagd- und Rennvereins auf Gut Kletkamp
  
Bei durchwachsenem Herbstwetter folgten wir der Einladung des Jagd und Rennverein zu Kiel e.V., der zum 40jährigen Bestehen des Vereins zur Jagd auf das Gut Kletkamp einlud. Das Stelldichein fand vor dem herrlichen, im Renaissancestil erbauten Gutshaus statt, wo wir von dem Grafen von Brockdorff und seiner Frau herzlich empfangen wurden.
Die Bodenverhältnisse waren sehr schwierig, denn der anhaltende Regen der vorangegangenen Tage hatte den schweren Lehmboden aufgeweicht, wodurch den Pferden alles abverlangt wurde.
Gekrönt wurde diese Veranstaltung durch den Jubiläumsball, der abends in der Festscheune des Gutes stattfand!
 

7. bis 9. Oktober 2016: Jagdwochenende bei Dr. Mathias Herbst in Gartow/Elbtalauen

Wie immer war es wieder großartig, hier bei Dr. Mathias Herbst an den Reitjagden teilzunehmen. Die Hunde der Cappenberger Meute liefen gut und die schöne Landschaft um Gartow vom Pferd aus zu genießen, ist immer wieder ein Highlight. Ebenso, wie die abendlichen Zusammenkünfte und die Gastfreundschaft der Eheleute Herbst.
Wir kommen auf jeden Fall wieder - vielen Dank für alles!
 

2. Oktober 2016: Reitjagd in Preetz

Auf Einladung von Herrn Rabius ging es bei schönem Wetter nach Preetz. Stelldichein fand auf dem Klosterhof statt und diese gut organisierte, moderat aufgebaute Jagdstrecke führte uns durch schön kupiertes Gelände in die Schwentineniederung. Es war eine Freude, hier dabei zu sein. Nach der Versorgung der Pferde versammelte man sich zum  Schüsseltreiben auf dem historischen Boden des Klosters. Mein Dank gilt dem Veranstalter für einen gelungenen Jagdtag!
 

8. bis 10. September 2016: "Usedom sattelt die Pferde!"

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es mit unseren Pferden "Junior Cornier" und "Ulli" im Gepäck nach Usedom.

Es war schön, Till Demtröder wiederzusehen, der uns hier auf dem Stolper Hof, wo wir unsere Pferde unterbrachten, begrüßte und zu einem zünftigen Reiterabend mit BBQ einlud.

 

Am nächsten Morgen trafen wir Jan Sosniok, der mit unserem Ulli zu seiner 1. Reitjagd aufbrach und diese hervorragend meisterte.
Das Stelldichein vor dem Schloß Stolpe fand vor großem Publikum mit vielen prominenten Gästen statt.

  

Die Mecklenburger Meute und das Jagdfeld!

   

Es war ein Hochgenuss, die schöne Landschaft auf Usedom auf dem Pferderücken hinter der Mecklenburger Meute zu erschließen. Die Begleiter konnten die Jagd in bereitgestellten Hanomags durch das Gelände bis zum Wasserschloss Mellenthin (und zurück nach Stolpe) erleben. Hier erwartete uns neben den Jagdhornbläser natürlich auch wieder eine riesige Zuschauerzahl und Reiter sowie Begleiter und geladene Gäste ein hervorragendes Catering!

Nach dem Curée und Halali am Schloss Stolpe erfolgte die Ehrung der Reiter vor großem Publikum.
Nach der Versorgung der Pferde und Hunde ging es zurück in die Hotels zu einer wohlverdienten Pause.

Um 20:00 Uhr trafen wir uns auf der historischen Seebrücke Ahlbeck, um die Cross Country Night mit Showprogramm, Verköstigung und Tanz durch die Nacht zu feiern.

 

Am Sonntag ging es zum Stelldichein nach Heringsdorf. Defilée entlang des für die Reiter und Hunde gesperrten Strandes zur Seebrücke Ahlbeck, wo nach der Begrüßung und Ansprache eine Schauschleppe stattfand.

 

Auf ging es dann zum Galopp entlang des Ostseestrandes bis nach Polen. Nach dem Sprung über die Grenze rasteten wir dort und Reiter, Pferde und Hunde wurden bestens versorgt.

Unsere Begleitungen und Gäste wurden auf der Seebrücke in Ahlbeck verköstigt und bestiegen dann ein gechartertes Schiff, um den Galopp der Reiter nach Polen und zurück von See aus zu erleben.

 

Es war für mich ein besonders schönes Erlebnis und ich habe mich gefreut, nach dem Ende der Karl-May-Saison hier einen großen Teil der Schauspieler wiedergetroffen zu haben.
Vielen Dank an Dich, lieber Till, - Usedom wird uns in allerbester Erinnerung bleiben!

01.-07. März 2016 Jagdreiten in Irland
Bericht siehe Reiturlaube "Jagdreiten in Irland"

13.-14. November 2015 Reitjagden in Severloh

    

Am Freitag habe ich zur sogenannten "Kleinen Waldjagd" Ulli (UN) gesattelt, um ihn so langsam einmal wieder an das Jagdreiten heranzuführen.

 

Die "große Jagd" bin ich mit Francois geritten, auf den ich mich aufgrund seiner Erfahrung sehr verlassen kann. 
 

  

Die Landschaft um Hof Severloh ist ein Paradies für Reiter und Fahrer (sicherlich auch für Spaziergänger). Diese wunderschöne Heidelandschaft mit viel Wald und Wasser ist einfach herrlich, überall gibt es Wasserdurchritte und -fahrten. Die Reitjagden sind sportlich und die abendlichen Feierlichkeiten in der Hofscheune Spaß pur.
Natürlich haben wir schon für das nächste Jahr wieder vorgebucht.

24.-25. Oktober 2015 Reitjaden mit der Cappenberger Meute in Heiligenrode bei Bremen und Börger im Emsland

Die weiten Wege haben sich gelohnt, denn wie immer mit der Cappenberger Meute wurden hier wieder Sport und Spaß kombiniert.

09.-11. Oktober 2015 Reitjagd in Gartow am See in Niedersachsen

Um 16:30 Uhr begann die erste Jagd mit einem überschaubaren Jagdfeld. Es ging durch ein traumhaftes Gelände mit endlosen Wiesen und zum Teil sehr anspruchsvollen Sprüngen. Es wurden 6 Schleppen gelegt, auf denen die Hunde sehr schnell und zielgerichtet unterwegs waren.  Zum Halali trafen wir später am Schützenhaus ein, wo die Hunde ihr Curée und die Reiter ihre Brüche erhielten.
Nachdem Hunde und Pferde versorgt waren, trafen wir uns dort, um den Abend mit gutem Essen und netten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Tags darauf pünktlich um 16:00 Uhr saßen alle Reiter auf ihren Pferden zur nächsten Jagd.
Wir ritten durch schönes Gelände. Die Hunde waren wieder sehr schnell unterwegs.
Nachdem Hunde und Pferde versorgt waren, wurde in familiärer Atmosphäre im Jagdhaus der Familie Herbst köstlich gespeist und ausgelassen gefeiert. Vielen Dank, liebe Familie Herbst, für dieses schöne Wochenende!

14.11.2014 Reitjagd in Severloh hinter der Böhmer Harrier Meute und
15.11.2014 Reitjagd in Herrmannsburg/Misselhorn hinter der Niedersachsenmeute

Hof Severloh liegt im Naturpark Südheide inmitten eigener Wälder, Teiche und Heideflächen. Meine Freunde hatten nicht zu viel versprochen, als sie mir rieten, zum Jagdreiten nach Severloh zu fahren. Idyllische Sandwege in einer Heidelandschaft, wie man sie sich schöner nicht vorstellen kann, und die Jagdstrecke mit 25 Sprüngen sowie mehreren Wasserdurchritten auf den zum Hof gehörenden Flächen lassen keine Wünsche eines Jagdreiters offen.
Das Curée fand am hofeigenen Badesee statt, wo ein Feuer entzündet und ein Imbiss gereicht wurde.

Tolle Atmosphäre!

  

  

Am nächsten Tag wurde auf dem Misselhorner Hof bei Hermannsburg zur Jagd geblasen. Der Einladung folgten 82 Reiter, die in drei Feldern ritten. Die Misselhorner Heide gehört ebenfalls zu dem Naturpark Südheide, der für diese Reitjagd freigegeben wurde. Es ist schon ein besonderes Erlebnis, in einer so schönen Landschaft über die Heide galoppieren zu dürfen.

 

Wie die Bilder verraten, war uns der Wettergott erneut an diesem Wochenende gnädig und so war es ein wirkliches Erlebnis, an diesen schönen Reitjagden teilzunehmen.

4. Oktober 2014 - Reitjagd des ARC auf Gut Basthorst

Das schöne Wetter hat uns nicht verlassen, so entschlossen wir uns kurzerhand an der jährlichen Reitjagd des Akademischen Reitclubs Hannover teilzunehmen. Das erste Mal an meiner Seite mit dabei meine Turnierbeifahrerin Jaenne Albert, die sichtlich Spaß am Jagdreiten hatte.
Wie immer war die Stimmung unter den Reitern gut, die Sprünge waren moderat aufgebaut, hätten allerdings ein wenig breiter ausfallen können. Die Jagdherren haben sich mit viel Engagement um die Reiter und auch die Nichtreiter gekümmert, die auf bereitgestellten Treckeranhängern an die markanten Aussichtspunkte gefahren worden sind.

28. September 2014 - Reitjagd in Brokstedt mit dem HSJV

 

Bei herrlichstem Spätsommerwetter bin ich der Einladung des Hamburger Schleppjagd-Vereins sowie des Jagdpaten zum Stelldichein in das Speedwaystadion des MSC Brokstedt gefolgt.

Die Jagdgesellschaft bestand aus etwa 35 Reitern sowie 16 Koppeln Foxhounds, die in fabelhafter Weise liefen und den Reitern ein sportliches Tempo anboten. Die etwa 14 Kilometer lange Strecke führte durch das Holsteiner Auenland, Wälder und vor allem ausgedehnte Wiesen entlang der Stör, die einen sportlichen Galopp über Boden wie gewachsen mit freier Sicht auf die Meute erlaubten.

Unbedingt zu erwähnen sind auch die Bläser vom Parforcehornkreis Hubertus Hamburg, die die Jagd in hervorragender Weise musikalisch begleiteten.

Die Sprünge boten eine angemessene Herausforderung - als Halalisprung war ein gedeckter Tisch aufgebaut, an dem zwei vornehm gekleidete "Personen" Platz genommen hatten.

Die Gastfreundschaft der Veranstalter dieser Schleppjagd, die bis ins Detail liebevoll gestaltet worden ist, wird mir in guter Erinnerung bleiben.

27. September 2014 - Reitjagd in Neetze/Lüneburg

Nur zu gerne bin ich der Einladung der Jagdherren Yvonne Oertel und Ralf Horn gefolgt und nach Neetze gefahren, um der Beagle-Meute so, wie der "Hase" läuft, zu folgen. Wie schön, nach der Sommerpause gute Freunde und Bekannte wieder getroffen zu haben.
Vielen Dank, liebe Jagdherren, für die Einladung. Ich bin immer wieder gerne mit von der Partie.

28. März 2014 Reitjagd auf dem Reher Hof/Niedersachsen

Teilnahme an dieser sportlichen Veranstaltung mit Junior Corniere.

25. Februar 2014 Reitjagd in Hermannsburg/Niedersachsen

Teilnahme an dieser sportlichen Veranstaltung mit Junior Corniere.

16. November 2013 - Reitjagd auf Gut Basthorst

An diesem freundlichen Novembertag lud der Akademische Reitclub Hannover ARC zur Schleppjagd nach Gut Basthorst ein. Die 15 Kilometer lange Jagdstrecke mit übersichtlichen Sprüngen, die Junior Corniere mit Leichtigkeit überwand, sorgten für gute Stimmung der Jagdgesellschaft. Ein Lagerfeuer am Ende der Jagd, Schmalzbrot und Schnaps vom Silbertablett rundeten diesen schönen Tag ab!

 

9./10. November 2013 - Reitjagd in Bleckede/Niedersachsen

An diesem Wochenende lud uns Christian Vosgerau zur 40. Jubiläumsjagd nach Bleckede ein. Geritten wurde hinter der Beaglemeute auf dem Schwemmland der Elbtauaue auf grünem Rasen. Es war eine sportliche Veranstaltung sowohl am Samstag, als auch am Sonntag. Die Bodenverhältnisse waren optimal, schöne Sprünge, es war zwar stürmisch, aber die Sonne schien durchgängig.

 

18. August 2013 - Schleppjagd auf Gut Knoop

Bei herrlichem Jagdwetter (gelegentlich leichter Regen, aber warm) fanden sich ca. 40 Reiter zum Stelldichein ein. Bei gut organisierter Streckenführung mit einigen Sprüngen, konnten wir die Feldmark um Gut Knoop genießen. In der Reithalle bei Essen und Trinken fand diese schöne Veranstaltung ihr Ende!

10. August 2013 - Schleppjagd in Ahrensbök

Etwa 30 Reiter fanden sich zum Stelldichein ein. Es wurde in zwei Feldern geritten. Die Jagdstrecke war sehr abwechselungsreich und die Hunde der Beagle Meute liefen gut.

Reiner hat auf diese Jagd ein junges Pferd mitgenommen und ausprobiert. Wie man sehen kann, glückte der Start hervorragend gleich im ersten Feld.

 

30./31.03.2012 - Reitjagd in Gartow in den Elbauen bei Gorleben

Das war mal ein tolles Jagdwochenende! Was für eine einzigartig schöne Landschaft! Und die Gastfreundschaft der Familie Dr. Herbst ist nicht zu überbieten. Die abendliche Feier im Hause des Jagdherrn zusammen mit den Mitgliedern der Cappenberger Meute wird mir unvergessen bleiben.

 

31. Oktober 2010 - Reitjagd in Neumünster

Dieses ist für einige Stave-Hof-Reiter die erste Reitjagd. Da alle sich vorbildlich verhalten haben, konnten sie dem "Jagdgericht" am Ende entgehen und es gab strahlende und zufriedene Gesichter!

  
  
Hier sehen wir Reiner mit seiner hübschen Stute "Donna".

24.10.2010: 25. Schleswig-Holstein Jagd auf dem ehemaligen Militärflughafen Eggebek und den Gemarkungen Eggebek, Jerrishoe und Sollerup

Zu dieser Jagd hat Reiner erstmals seine junge Oldenburger Stute "Donna" gesattelt!
Natürlich war sie zunächst sehr aufgeregt, dieses legte sich aber im Verlauf der Jagd und sie hat einen großen Teil der Sprünge souverän gemeistert.

30.08.09 Reitjagd in Malente-Rachut

Da von Reiner Stave natürlich auch weiterhin Jagden geritten werden und diese Jagden in Malente-Rachut, nicht allein durch den Umstand, dass sie von unseren Freunden Gaby und Karl-Heinz Steffen ausgerichtet werden, einen besonderen Reiz haben, werden wir hier in einem größeren Kreis aufschlagen und uns ansehen, wie Reiner mit seinem Hengst das erste Feld anführen wird. Und wie immer ist dieses Superpferd vom ersten bis zum letzten Sprung hochmotiviert bei der Sache!

 


powered by Beepworld


 
 
 
 
 
 
 
Jagdreiten 28. september